Menü

Die Schwedische Botschaft in Berlin sucht Referentin/Referenten für Migration (m/w/d)

04 Okt 2019

Die Schwedische Botschaft in Berlin sucht ab sofort eine Referentin/einen Referenten für Migration (m/w/d).

Zu den vielfältigen Aufgaben der Botschaft zählt eine umfassende Migrationstätigkeit, die vor allem die Bearbeitung von Anträgen auf Aufenthaltstitel in Schweden und die damit verbundene Durchführung von Interviews umfasst.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören vor allem das Vorbereiten und Durchführen der Interviews mit Antragssteller/innen sowie der Kontakt zu den Antragsstellern/innen, zu Behörden in Deutschland und Schweden sowie anderen EU-Staaten. 

Erforderliche fachliche Qualifikationen:

  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Schwedisch, Deutsch und Englisch
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Umfassende Länderkenntnis sowohl zu Schweden als auch zu Deutschland

Allgemeine Qualifikationen:

  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Selbständiges Arbeiten
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Weitere Sprachkenntnisse (z.B. Arabisch) sind von Vorteil
  • Berufserfahrung mit ähnlichen Aufgaben ist meritierend

Die Beschäftigung erfolgt auf der Grundlage der Anstellungsbestimmungen für Ortskräfte bei der schwedischen Botschaft in Berlin.

Die Position ist derzeit eine Teilzeitanstellung (50%), zeitbegrenzt bis Ende Februar 2020, mit Möglichkeit auf eine feste Anstellung und Erhöhung der Arbeitsstunden pro Woche.

Bewerbungen mit Referenzen und Gehaltsvorstellungen bitte bis zum 20. Oktober 2019 an ambassaden.berlin@gov.se oder per Post an die Schwedische Botschaft, Rauchstr. 1, 10787 Berlin.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Botschaftsrat Per-Anders Andersson, per-anders.andersson@gov.se 

Letzte Aktualisierung 04 Okt 2019, 17.30