Reisen nach Schweden

18 Okt 2021

Ab dem 30. Juni sind Reisen aus einem EU/EES-Land nach Schweden mit einem negativen Covid-19-Test oder mit einem Covid-Zertifikat der EU, mit Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung, möglich. Der Test darf zum Zeitpunkt der Einreise (aus einem EU/EES-Land) nicht älter als 72 Stunden sein. PCR-, Antigen- und LAMP-Tests werden anerkannt. Akzeptiert werden Bescheinigungen in schwedischer, englischer, französischer, norwegischer oder dänischer Sprache. Schwedische Staatsangehörige, in Schweden sesshafte Personen und Personen unter 18 Jahren sind von dieser Bestimmung ausgenommen.

Ausländische Staatsangehörige, die aus den nordischen Ländern (Dänemark, Norwegen, Finnland und Island) nach Schweden einreisen, müssen keinen negativen Test oder Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung bei der Einreise vorweisen.

Die schwedische Gesundheitsbehörde Folkhälsomyndigheten empfiehlt allen Reisenden, die sich in Ländern außerhalb Skandinaviens aufgehalten haben, bei Ankunft in Schweden einen PCR-Test zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der schwedischen Regierung, polisen.se, krisinformation.se und bei Visit Sweden.

Reisende von Schweden nach Deutschland müssen ab dem 1. August einen  negativen Test, einen Impfnachweis oder einen Genesenennachweis aufweisen. Der Test darf nicht mehr als höchstens 48h (Antigen-Test) oder 72h (PCR-Test) alt sein. Dies gilt für alle Personen ab zwölf Jahren.

Es gibt mehrere private Anbieter von Corona-Tests in Schweden. Es ist auch möglich, sich an den Flughäfen Arlanda und Landvetter testen zu lassen.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die deutsche Botschaft in Stockholm.

Letzte Aktualisierung 07 Jun 2021, 14.16