Regisseur Levan Akin im Gespräch über seinen preisgekrönten Film ALS WIR TANZTEN

Digital, 09 Dez 2020 - 31 Dez 2020

Tanz ist nie harmlos. Der preisgekrönte schwedisch-georgische Spielfilm "And Then We Danced" (Als wir tanzten) zeigt den jungen Tänzer Merab im Nachwuchsensemble des Georgischen Nationalballetts in Tiflis. Mit den Tänzen, die sein Körper erlernt, wird ihm auch ein traditionsreiches, konventionelles Männlichkeitsbild vermittelt. Als Merab sich aber in einen anderen Tänzer verliebt, gerät dieses feste Gefüge aus Tradition, Ehrgeiz und zur Schau gestellter Stärke ins Wanken.

Der schwedische Regisseur Levan Akin hat mit der Kulturreferentin der Schwedischen Botschaft Grit Thunemann über seinen Film gesprochen, der auf Filmfestivals weltweit mit Preisen ausgezeichnet worden ist und den schwedischen Filmpreis Guldbaggen gleich in vier Kategorien gewann. In einem Interview sprachen sie über die Filmarbeiten in Georgien, über Frauen- und Männlichkeitsbilder, Reaktionen auf den Film, Musik und wichtige Botschaften.

Herzlich willkommen zu diesem Filmgespräch der Schwedischen Botschaft!
(46 min, Deutsch und Schwedisch mit deutschen Untertiteln)

 

Letzte Aktualisierung 23 Nov 2020, 14.08